über uns / unsere Zucht

 

 

Wir und unsere Samojeden leben auf einem ehemaligen Bauernhof am Rande des Erzgebirges in dem kleinen Dörfchen Wildbach. Unsere Hunde haben ca. 4000 qm eingezäuntes Gelände zum spielen und toben zur Verfügung, nur in den Sommermonaten müssen sie es mit Ziegen und Schafen teilen, die uns als “Rasenmäher” dienen. Bis 2008 waren mein Mann und ich als Handwerker selbständig und waren fast immer rund um die Uhr zuhause. Jetzt sind wir  in Rente und können uns voll und ganz unseren Hunden widmen. Die Samojeden sind nicht die einzigen Hunde die hier leben – schon viele Jahre bevor hier die ersten Samojeden einzogen begannen wir unter dem Zwingernamen “von Inguri” Kaukasische Owtscharka zu züchten. Da wir hier am Rand des Dorfes leben, können wir unseren Hunden außerhalb des umzäunten Grundstückes freien Auslauf über die angrenzenden Felder bis zum Wald bieten. Mit den Samojeden unternehmen wir Ausflüge mit dem Fahrrad. Schlitten- und Zughundesport betreiben wir lediglich nur zur Freude und zur aktiven Beschäftigung unsrer Samojeden.

wildbach garten Kopie von unser  Haus schafe.sam.

Dem ersten Samojeden sind wir 1991 in Dortmund auf einer Hundeausstellung begegnet. Seit diesem Zeitpunkt ließ uns der Gedanke an diese wundervolle Rasse nicht mehr los.  1997 haben wir dann die ersten 2 Samojedenhündinnen aus Ungarn mitgebracht – das waren

Wick Blau Cecil     und      Frost Flower Anda            OLYMPUS DIGITAL CAMERA

1 Jahr später kam der erste Rüde zu uns, er war ebenfalls aus Ungarn  

Lango Hazi Hörtyögö Lantos (Sammy)                         Sammy-150x150[1]

1998 war dann der erste Samojedenwurf –  es war der R-Wurf ( Amely Family Angelus  x  Wick Blau Cecil ) –  unter dem Zwingernamen“von Inguri“, der 1991 ursprünglich bei der FCI registriert wurde. Zwischenzeitlich führten wir die Samojedenzucht unter dem Namen „White Dream“ weiter.  Seit 2014  züchten wir aber wieder beide Rassen (Samojeden und Kaukasen) unter dem Zwingernamen „von Inguri“ . Aus diesem Grunde tragen einige unserer Samojedenwürfe aus vergangenen Jahren den Namen „White Dream“.

Wir züchten nach den Rahmenzuchtbedingungen des VDH

und sind Mitglied im

DCNJH e.V. (Deutscher Club für Nordische und japanische Hunde )

„Deutschen Club für nordische und japanische Hunde“ e.V.

sowie in der Interessengemeinschaft

Samojeden – Züchter und Freunde

Unsere Zuchthunde werden geröntgt ( Hüftgelenksdysplasie =  HD ), werden auf erbliche Augenerkrankungen untersucht und erhalten nach Vorstellung bei der Zuchtleitung unseres Clubs die Zuchtzulassung. Weiterhin nehmen wir mit unseren Hunden an verschiedenen Zuchtschauen  im In- und Ausland teil.

37243852[1]

6 Antworten auf über uns / unsere Zucht

  1. Danny Markert sagt:

    Hallo,

    wir interessieren uns sehr für einen Samojeden, haben allerdings noch einige Fragen zu dieser Rasse. Wir besitzen derzeit einen Irish Setter und wohnen in einem Dorf bei Schwarzenberg (Pöhla) mit 1 ha Grundstück und einigen anderen Tieren.
    Gerade ein zusammentreffen von unserem Hund mit einem Samojeden würde uns sehr erfreuen, da sie manchmal ein bisschen zurückhaltend reagiert, vor allem bei Rüden.
    Wäre so ein Treffen möglich und wenn ja könnten wir unseren Hund mitbringen?

    Liebe Grüße

    Danny Markert

    • Rosi sagt:

      Hallo,
      Sie können uns gern besuchen und auch ihren Hund mitbringen. Zeitlich müssen wir es absprechen eventuell telefonisch. Alles andere können wir dann besprechen.
      Liebe Grüße
      Rosemarie Schlegel Birke

  2. Arlett Wolfrum sagt:

    Guten Tag
    Wir hätte gerne gewusst ob bei ihnen Anfang 2019 ein Wurf geplant ist?
    Wen ja was würde ein Welpe ungefähr kosten?

    Mfg

  3. Valeria & Tom Franz sagt:

    Sehr geehrte Familie Schlegel,

    wir sind eine kleine Familie aus Berlin. Seit langer Zeit träumen wir von einem Samojeden und suchen einen guten Züchter. Vor einigen Tagen sind wir auf ihre Webseite gestoßen und waren sofort davon überzeugt, dass wir unsere Suche beenden können. Sie haben so tolle Fotos und Beschreibung, die mit viel Liebe gemacht sind. Man kann sehen, wie viel Mühe und Liebe in ihrer Zucht steckt.

    Wir haben oben gelesen, dass Sie Ende dieses Jahres einen Wurf planen. Wir wollten wissen, wie Ihre Warteliste aussieht (wir hätten gern ein Mädchen).
    Wir würden auch gern wissen, welche Voraussetzungen wir mitbringen müssen, um die Besitzer von einem Ihrer wunderschönen Welpen zu werden.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Valeria & Tom Franz

    • Rosi sagt:

      Hallo Valeria und Tom,
      ich freu mich daß Sie sich für unsere Welpen interessieren. Ich würde Sie auf unsre Warteliste setzen, denn ich warte daß unsre Hündin läufig wird. Es wird sicherlich noch im Oktober sein. Ich melde mich wenn sie gedeckt ist.
      Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
      Rosemarie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.